S

Begriff
Verweis
Beschrieb
Sa'ad
-
("Glück"): palamyren. Schicksalsgott, dessen Kultstein ein grosser Fels in der Küstengegend von Gudda war. S. wird als Kamelreiter dargestellt.
Sabazios
-
Savazios, Sabos : phryg. Ackerbau-, Lebens- und Arztgott sowie Schutzgott der Gebärenden. Sein Beiname ist "Bassareus" ( "der mit einer langen Fuchshaut bekleidete"). Seine Verehrerinnen zogen sich eine Schlange, sein Symboltier, als Zeichen ihrer Liebesvereinigung mit S., durch ihren Schoss. Kleinasiat. Juden identifizieren S. mit Jahwe als Gott des Shabbat
Sa - badg
-

tibet. Gruppe von Lokalgeistern ( dMU ) bei den Bon-po, die in bestimmten Bergen, Feldern, und Orten hausen. Sie sind leicht reizbar und bringen Schaden den Menschen.

Sabitu
-

summer. Göttin, die den Baum des Lebens im Garten der Götter bewacht und zu Gilgamesh der die Unsterblichkeit zu erlangen sucht, die Worte spricht: " Gilgamesh, wohin läufst du? Das Leben, das du suchst, wirst du nicht finden. Als die götter die Menschen erschufen, bestimmten sie den Tod für die Menschen, das Leben behielten sie für sich selbst." (Taf.10.1)

Sabos
Sabazios
 
Sach
kassit. Sonnengott, der dem akkad. Shamash gleichgesetzt ist.
Sacharja
Zekarjah
 
 
 
 

 

R
Startseite
T